Hallo liebe Besucher! Im Rahmen unserer Homepage-AG werden Sie hier Artikel, Neuigkeiten, Fotos und ganz viel Wissenswertes über unsere Schule finden. 

Die Kinder unserer AG dürfen bei den Inhalten und Themen mitbestimmen und sind zuständig für die Erstellung von Artikeln oder Aushängen. Hier können Sie die Berichte rund um die Schule, aus der Sicht der Kinder erleben. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Skipping Hearts in der Turnhalle

 Am 1.3.2018 haben die Klassen 4a und 4b für uns Schüler eine Vorführung mit Seilspringen vorbereitet.

 

Das Projekt heißt Skipping Hearts und wird von der Deutschen Herzstiftung unterstützt. Die Leiterin hat mit den Kindern verschiedene Sprünge und Tricks geübt. Danach haben sie es vorgeführt.

 

Anschließend durften wir auch springen und die Seile kaufen. Alle hatten Spaß.  Die Lehrerin hat auch mitgemacht. Alle Kinder der Hellwinkelschule waren da und haben zugeguckt. Sie haben dafür fleißig geübt und haben es toll gemacht.

Schulkinotag 15.02.2018

 

 

Wir waren im Kino am 15.2.18, es war ein aufregender Tag für die Kinder der Hellwinkelschule. Der Film hieß: „Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch!“. Im Film ging es darum, dass der Lehrer ein Frosch war. Der Schuldirektor war ein Storch, der den Lehrer fressen wollte. Aber die Klasse hat ihren Lehrer beschützt und der Storch wurde eingefangen.

Es hat den Kindern, wie jedes Jahr, sehr gut gefallen.

 

Liebe Grüße gehen an das Delfinkino in Wolfsburg!

 

 

Das Faschingsfest 2018

 

 

Am 12.02.2018 hat die ganze Hellwinkelschule Fasching gefeiert. Alle Klassen haben ein Frühstück gemacht und waren in der Turnhalle. Dort haben wir ein wenig geturnt. Alle Kinder und Lehrer waren anders verkleidet. Die ganze Schule hat sich gefreut, es war so schön.

 

Theaterstück Rotkäppchen

Am Montag den 19.2..18 haben Shanell, Manuela, Nina, Hannah und Julita das Stück Rotkäppchen für die Klasse  3b aufgeführt. Shanell war Rotkäppchen, Nina war der Wolf, Manuela war die Großmutter, Hannah war die Mutter und Julita war der Jäger. Wir haben das Theaterstück so verändert, dass wir es gut proben konnten. Besondere Mühe haben wir uns bei den Kostümen und dem Bühnenbild gegeben. Wir danken unserer Deutschlehrerin und unserer Schulsozialarbeiterin für die Unterstützung. Canan sagte dazu : ,, Ich fand das Theaterstück gut, weil es so wie echt war."